Ablauf Erst und Re-Präqualifizierung


  • Über die Rubrik Anträge gelangen Sie zu unserem Onlineantrag sowie PDF-Antrags-Dateien für die verschiedenen Berufsgruppen, die heruntergeladen und ausgedruckt werden können.
  • In der Antragssoftware sowie auf den PDF-Dateien finden Sie umfangreiche Hinweise zu Bearbeitung des Antrags, bitte beachten Sie dazu auch unsere Rubrik Bearbeitungshinweise.
  • Sollten Sie weitere Informationen benötigen senden Sie uns bitte eine E-Mail oder rufen uns an.
  • Bitte senden Sie uns den unterschriebenen Antrag postalisch und stimmen der Zertifizierungsvereinbarung zu. Nach Eingang Ihres Antrags führen wir eine Antragsbewertung durch, d.h. wir prüfen, ob wir Ihren Antrag aufgrund der uns zur Verfügung gestellten Informationen bearbeiten können. Innerhalb von 10 Tagen nach der Antragsbewertung erhalten Sie eine Empfängebestätigung
    per Mail und Fax. (Im Falle einer Ablehnung werden Sie ebenfalls darüber informiert.)
  • Der Antrag wird von unseren Mitarbeitern evaluiert. Je nach beantragtem Scope kann eine Betriebsbegehung vorgeschrieben sein. Welche Scopes eine Betriebsbegehung erfordern, können Sie hier nachlesen.
  • Sollten Nachreichungen erfoderlich sein, werden Sie darüber schriftlich informiert und haben 20 Arbeitstage Zeit, diese nachzureichen. Eine Fristverlängerung auf maximal 6 Wochen ist nach Stellung eines formlosen Antrags möglich. Bitte beachten Sie dazu auch die Rubrik Fristen.
  • Nach Festellung der Konformität erhalten Sie nach maximal 8 Wochen Ihr Zertifikat.
  • Die Präqualifizierung besitzt maximal 5 Jahre Gültigkeit, in diesem Zeitraum finden zwei Überwachungen statt. Frühestens 9 Monate vor Ablauf der Gültigkeit und spätestens 6 Monate davor kann der Antrag auf Re-Präqualifizierung gestellt werden. Dabei müssen alle Nachweise vollumfänglich neu erbracht werden.