5.4.9 Behindertengerechte Toilette Option 1

Option 1 siehe Abb. 12

Behindertengerechte Toilette gem. GKV-SV-Anforderungen innerhalb der Betriebsräume

 

Fotonachweis/e erforderlich
Folgende Kriterien der behindertengerechten Toilette gem. GKV-SV müssen vollständig, Maßangaben mit Zollstock, nachgewiesen werden:
» Die Tür darf nicht in den Sanitärraum schlagen
» Die Tür des Sanitärraums muss abschließbar und im Notfall von außen zu entriegeln sein
» Bewegungsfläche für Rollstuhlnutzer mindestens 120 cm x 120 cm
» Beinfreiraum unter dem Waschtisch
» Sitzhöhe des Klosettbeckens (einschließlich Sitz) 46 - 48 cm (Zollstock muss komplett ersichtlich sein, vom Boden bis zur Sitzhöhe)
» Klappbare Haltegriffe auf jeder Seite des Klosettbeckens, die 15 cm über die Vorderkante des Beckens hinausragen und in der waagerechten und senkrechten Position selbsttätig arretieren
» Notruf (Schalter/Knopf oder Zugschnur)

 

 

 

 

Auf den Fotonachweisen muss ersichtlich sein:

  • Griffe ragen 15 cm über die Vorderkante des Beckens hinaus, Fotonachweise mit Zollstock erforderlich (z.B. Länge der Toilette und Länge der beiden Griffe, Zollstock muss von der Wand bis zur Kante der Griffe/Toilette komplett ersichtlich sein)
  • Griffe arretieren in der waagerechten und senkrechten Position selbsttätig